Wohnen und Stadtentwicklung

Luxussanierungen erschweren – bezahlbare Wohnungen erhalten

Am 24. März berät der Stadtrat einen Antrag der SPD-Fraktion zur Einführung von sozialen Erhaltungssatzungen. Solche Satzungen sind ein Instrument, um die soziale Durchmischung in Wohnvierteln zu erhalten und Verdrängungen zu verhindern. Städte wie Leipzig arbeiten bereits mit diesem wohnungspolitischen Instrument und schaffen es so, den angespannten Wohnungsmarkt zu entspannen. Hat der Stadtrat für ein Gebiet …

Luxussanierungen erschweren – bezahlbare Wohnungen erhalten Jetzt lesen »

Neuer Spielplatz für Halle-Neustadt

Halle wächst und wird jünger. Sollen sich Familien in unserer Stadt wohlfühlen, dann muss es das Ziel der Kommunalpolitik sein, gerade für die jüngsten Hallenserinnen und Hallenser neue Spielmöglichkeiten zu schaffen. Mit dem Beschluss für den Neubau eines Spielplatzes im Südpark in Halle-Neustadt ist der Planungsausschuss diesem Ziel heute gerecht geworden. Aufwertung für den Süden …

Neuer Spielplatz für Halle-Neustadt Jetzt lesen »

Die Sanierung des Riveufers – Worum geht es eigentlich?

„Die Menschen müssen weg,die das entschieden haben!!!“ – „Schwachsinn!“ – „Wäre es nicht besser wenn man das ganze Rathaus abreißt?“. All das sind Kommentare, die man in den letzten Tagen in den sozialen Medien im Bezug auf die Zukunft des Riveufers lesen konnte. Die möglichen Baumfällungen wecken viele unterschiedliche Emotionen. Die Fakten geraten stattdessen in …

Die Sanierung des Riveufers – Worum geht es eigentlich? Jetzt lesen »

Das Riebeckplatz-Wiki – Was ist eigentlich …?

In der Diskussion um die Zukunft Riebeckplatzes fallen immer wieder Stichworte wie Leitbild, Rahmenplan oder Bebauungsplan. Was sich hinter den Begriffen verbirgt, wird meistens nicht erklärt. Für das Verständnis der aktuellen Diskussionen ist das aber notwendig. Mit meinem kleinen Riebeckplatz-Wiki möchte ich ein bisschen Licht ins Dunkel bringen. Am besten geht das mit einer ganz …

Das Riebeckplatz-Wiki – Was ist eigentlich …? Jetzt lesen »

Eine Vision für Halle

„Wer Visionen hat, sollte zum Arzt gehen.“ Dieses Zitat wird Helmut Schmidt zugeschrieben. Heute müsste es eher heißen: „Wer keine Visionen hat, sollte zum Arzt gehen.“ Die Stadt Halle hat sich auf den Weg gemacht, um im Integrierten Stadtentwicklungskonzept (ISEK) Visionen für die Stadtentwicklung zu sammeln. Ein Konzept wie jedes andere- und doch ganz anders …

Eine Vision für Halle Jetzt lesen »

Scroll to Top